Juni 29, 2023

Wie hebt man Schlupflider an?

Wenn sich zusätzliche Haut vom Brauenknochen bis zum Wimpernkranz nach unten faltet, entstehen Schlupflider oder Kapuzenaugen, die die Augen kleiner erscheinen lassen und das Gesicht müde oder erschöpft wirken lassen. Kapuzenaugen können durch eine erbliche Veranlagung entstehen oder wenn wir altern und sich unser Gesicht auf natürliche Weise verändert. Wenn die Haut zu sinken beginnt und weniger dehnbar und stützend wird, führt dies zu einem sichtbaren Absinken. Mit zunehmendem Alter beginnen die Muskeln, die das Augenlid anheben, zu spannen, wodurch sich die Haut lockert und die Fettpolster sichtbarer werden, was zum Herabhängen der Augenlider führt. 

Behandlungen zur Straffung von Schlupflidern.

Was sind die wirksamsten Behandlungsmöglichkeiten?

In früheren Jahren konnte die Haut des oberen Augenlids nur chirurgisch reduziert werden, um diesen Teil des Gesichts anzuheben. Heute gibt es jedoch mehrere minimal-invasive Verfahren, mit denen dieser Teil des Gesichts erfolgreich angehoben werden kann, und zwar mit geringen bis minimalen Beschwerden und ohne Erholungszeit. Einige der Optionen, die heute angeboten werden, sind:

Chirurgie der Augenlider

Ein Verfahren namens Blepharoplastik kann zur Verjüngung der oberen und/oder unteren Augenlider eingesetzt werden. Die Wiederherstellung des Augenöffnungsmuskels, die Entfernung erschlaffter Augenlidhaut und das Ausschneiden von überschüssigem Fett sind mögliche Bestandteile der oberen Blepharoplastik. Tränensäcke können mit einer unteren Blepharoplastik entfernt werden, indem überschüssige Haut und Fett verlagert und möglicherweise ganz entfernt werden. Auch hängende Unterlider, die zu viel Iris freilegen könnten, werden behandelt. 

Wenn Sie älter werden, produziert Ihr Körper weniger Kollagen und Elastin, was zu überflüssiger oder hängender Augenlidhaut führen kann. Mit zunehmendem Alter können sich die Fasern, die die Muskeln, die das Auge öffnen, verbinden, gelegentlich lösen, wodurch das Oberlid nach unten sinkt. Mit zunehmendem Alter kann Fett in das empfindliche Gewebe des Oberlids eindringen, weil das Bindegewebe schwächer wird, was zu geschwollenen und hängenden Augenlidern führen kann.

Lidstraffungsoperation bei Schlupflidern.

Nicht-chirurgische Augenlidstraffung

Das Aussehen der Augenlider kann mit nicht-invasiven Verfahren wie Botox oder Dermalfillern angehoben und verjüngt werden. Botox kann die Muskeln, die die Schlupflider verursachen, vorübergehend entspannen, und Filler können das Volumen der Augenbrauenregion vergrößern, um das Aussehen eines angehobenen Augenlids zu erreichen. Diese Lösungen können jedoch nur eine vorübergehende Wirkung haben und müssen nachbehandelt werden.

Wer ist ein guter Kandidat für eine Augenlidstraffung?

Die Hauptursache für erschlaffte Augenlider ist die Alterung. Wie wir wissen, ist die Fähigkeit der Haut, jugendlich, elastisch und federnd zu bleiben, dem Kollagen zu verdanken. Mit dem altersbedingten Abbau von Kollagen beginnt auch die Haut zu erschlaffen. Die Haut ist nicht mehr in der Lage, an ihren Platz zurückzukehren, und das ist die Ursache für Falten und feine Linien. Dies ist auch der Moment, in dem die Haut durch den Abbau oder die Migration von Fettdepots dünner wird. 

Alle unsere Gesichter sind vom Kollagenabbau betroffen, also auch die Augen. Es ist möglich, dass Sie mehr ausgehöhlte Augen und längere Wangen haben werden. Eine Gewichtsabnahme verschlimmert die Erschlaffung. Besonders auffällig sind die Auswirkungen in der Nähe der Augenlider. Ihre Augenlider können erschlaffen, und die Haut um die Augen herum kann faltiger und schlaffer erscheinen. Wenn Sie die erschlafften Falten entfernen möchten, um jünger zu wirken, sind Sie definitiv ein guter Kandidat für ein Lifting.

Die Methode ist im Allgemeinen für Sie geeignet, wenn:

  1. Altersbedingte oder muskuläre Dehiszenz bedingte hängende Augen, die Sie abgenutzt aussehen lassen.
  2. Die Haut um Ihre Augen erschwert Ihnen das Sehen.
  3. Die Form Ihrer Augenlider lässt Sie unzufrieden zurück.
  4. Tränensäcke und geschwollene Augenlider, die Sie unattraktiv finden. 
  5. Das Schweregefühl wird durch zusätzliche Haut an den Augenlidern hervorgerufen.
  6. Spannungskopfschmerzen werden durch die zusätzliche Haut verursacht.
  7. Ihre hängenden Augen verleihen Ihnen ein müdes, älteres und schläfriges Aussehen.
Verdunkelte Augenlider aufgrund des Alterns.

In welchem Alter sollte ich eine Augenlidstraffung in Betracht ziehen?

Im Alter von 30 Jahren beginnen Sie, sichtbare Zeichen von Schlupflidern zu sehen. Dies gilt als das perfekte Alter für eine Blepharoplastik, auch wenn einige Menschen, die jünger sind, sich diesem Eingriff unterzogen haben. Trotzdem empfehlen die meisten Experten ihren Patienten, über 18 Jahre alt zu sein, um den Eingriff durchführen zu lassen. Auch wenn der Eingriff nach dem 18. Lebensjahr durchgeführt werden kann, zeigen Untersuchungen, dass etwa 91% der Personen, die sich einer Augenlidkorrektur unterziehen, in der Regel über 40 Jahre alt sind. Mehr als die Hälfte dieses Prozentsatzes entfällt auf Patienten über 55. 

In einigen Fällen geht es nicht immer um das Altern, sondern Menschen können von Natur aus Kapuzenlider haben, so dass sie sich für diesen Eingriff entscheiden können. Auch ungewöhnliche Umstände können ein Grund sein, sich einem solchen Eingriff zu unterziehen, zum Beispiel Unfälle oder natürliche Fehlbildungen. Jederzeit ist ein guter Zeitpunkt für eine Blepharoplastik. Den größten Erfolg haben Sie jedoch häufig im Alter von 40 Jahren, wenn Sie sich einer solchen Behandlung unterziehen möchten, weil Sie älter werden. Glauben Sie, dass eine Blepharoplastik Ihr Leben verbessern wird? In diesem Fall sind Sie volljährig.

Was sollte ich von einer Blepharoplastik erwarten?

Wenn Sie eine solche Operation in Erwägung ziehen, sollten Sie einige Schritte kennen. 

Zunächst wird der Arzt kleine Schnitte in Ihre Augenlider machen. Nach dem Eingriff kann sich das Auge aufgrund der Nähte schmerzhaft und sehr eng anfühlen. Es kann klebrig, flüssig, lichtempfindlich oder tränend sein. In den ersten Tagen kann es zu einer verschwommenen Sicht kommen. Es werden Ihnen Antibiotika verschrieben, die gegen die Schmerzen helfen, und Sie sollten sie regelmäßig einnehmen. Das Reiben des Auges sollte vermieden werden, und Sie sollten einen sauberen Bereich beibehalten, damit es nicht beeinträchtigt wird.

Die Fäden werden von Ihrem Arzt etwa 5 bis 10 Tage nach der Operation entfernt, da sie zum Verschließen der Wunde dienen. Das Augenlid kann für ein bis drei Wochen geschwollen und geprellt sein. Danach ist das Ergebnis des Eingriffs in vollem Umfang zu sehen, und Sie werden das erworbene Aussehen haben. Nach 10 bis 14 Tagen fühlen sich die meisten Menschen sicher und können wieder ihren alltäglichen Aktivitäten nachgehen und in die Öffentlichkeit gehen. Dies hängt davon ab, wie Sie sich mit Ihrem Aussehen fühlen und ob Sie anderen von dem Eingriff erzählen möchten. Blutergüsse um die Augen können auch nach zwei Wochen noch sichtbar sein. 

Sie werden feststellen, dass Ihr Augenlid nicht mehr so stark herunterhängt wie vor der Operation. Oder Sie werden feststellen, dass sich Ihr Augenlid im Schlaf nicht vollständig schließt. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn dies der Fall ist. Um das Auge vor dem Austrocknen zu bewahren, können Sie eventuell Tropfen oder Gele verwenden. Ihre Augen werden in den ersten Wochen geschwollen sein. Sobald die Schwellung zurückgegangen ist, können Sie die optischen Veränderungen beobachten. Jeder erholt sich jedoch in seinem eigenen Tempo. Nach dem Genesungsprozess werden Sie die gewünschten Ergebnisse sehen und sich gut fühlen. 

Behandlungen für Kapuzenlider zu Hause.

Wie können Sie zu Hause für sich selbst sorgen?

  1. Machen Sie eine Pause. 
  2. Schlafen Sie nach der Operation mit erhöhtem Kopf. 
  3. Bleiben Sie hydriert.
  4. Setzen Sie sich ein Zeitlimit für Ihr Fernsehen und Ihr Telefon.
  5. Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, sollten Sie diese in den ersten zwei Wochen vermeiden. 
  6. Auch Augen-Make-up ist zu vermeiden
  7. Versuchen Sie beim Duschen zu vermeiden, dass das Wasser in Ihr Gesicht und in Ihre Augen läuft. 
  8. Üben Sie keinen Druck auf Ihr Auge aus.
  9. Vermeiden Sie körperliche Übungen und Schwimmen für mindestens zwei Wochen.
  10. Versuchen Sie, eine Sonnenbrille zu tragen, um die hellen Lichter zu vermeiden.

Die Vorteile der Blepharoplastik.

  1. Verbessertes Aussehen.
  2. Verbessertes Selbstwertgefühl.
  3. Ihre Sicht wird besser.
  4. Das jugendliche Aussehen hält lange Zeit an. 
  5. Sie haben keine Narben.
  6. Die Erholungsphase ist nicht lang.

Vereinbaren Sie einen Termin.

Ihr Weg zu einer neuen Sicht und mehr Selbstvertrauen sollte nicht aufgeschoben werden. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine Augenlidoperation, um ein lebendigeres, jüngeres Äußeres zu zeigen, das Ihre innere Energie widerspiegelt. Entscheiden Sie sich für das Beste, was Sie für Ihr Aussehen tun können.

Bild von Jessica

Jessica

Lernen Sie Jessica kennen, die mitfühlende Website-Herausgeberin mit einer Leidenschaft für Medizintourismus, medizinische Eingriffe, plastische Chirurgie und die Entdeckung der Wunder Albaniens. Durch ihre informativen und eloquenten Texte leitet und befähigt sie die Leser, fundierte Entscheidungen über die Gesundheitsversorgung zu treffen und die Schönheit dieses bezaubernden Landes zu erkunden. Lassen Sie Jessica Ihre vertrauenswürdige Quelle für alles rund um Gesundheit, Reisen und Selbstfindung sein.

Inhaltsübersicht

Kontakt aufnehmen

de_DEGerman

Instagram und Facebook

BRAUCHEN SIE EINEN RAT VON UNSEREN EXPERTEN?

Erhalten Sie ein kostenloses Angebot von einem spezialisierten Arzt

Schnellster Weg Jetzt anrufen oder WhatsApp

Hochladen einer Datei

Die Größe der Datei(en) ist auf 20 MB begrenzt.

Indem ich unten auf die Schaltfläche "Absenden" klicke, stimme ich zu, dass ein Vertreter mich per E-Mail oder telefonisch unter der von mir angegebenen Telefonnummer über die Dienstleistungen von medicaltourisminalbania.com kontaktiert.
Geben Sie das Captcha ein