Mai 25, 2023

Bruststraffung vs. Brustvergrößerung in Albanien: Welche Optionen sollten Sie wählen?

Was tun Sie, wenn Sie mit der Größe, der Form oder der Erschlaffung Ihrer Brüste unzufrieden sind? Welches Brustverfahren ist für Sie geeignet? Glücklicherweise gibt es mehrere chirurgische Möglichkeiten, die von Ihren spezifischen Zielen und Wünschen abhängen.

Zwei Verfahren sind die beliebtesten, wenn es um Größe, Form und Erschlaffung der Brust geht: Brustvergrößerung und Bruststraffung. Dennoch ist es wichtig, sich von einem Facharzt für plastische Chirurgie, der auf ästhetische Brustchirurgie spezialisiert ist, beraten zu lassen, um festzustellen, welches Verfahren für Sie geeignet ist und Ihren Zielen entspricht.

Bild zur Illustration einer erschwinglichen Brustvergrößerung in Albanien

Brustvergrößerung: Was Sie wissen müssen

Wenn Sie sich größere Brüste wünschen, ist der dafür erforderliche chirurgische Eingriff bekannt als Brustvergrößerung.

Brustimplantate werden hauptsächlich verwendet, um das Volumen der Brüste zu vergrößern. Ob mit Silikon oder Kochsalzlösung, diese Implantate werden durch einen kleinen Schnitt in die Brüste eingesetzt, was zu voller aussehenden Brüsten und einer Vergrößerung der Körbchengröße führt. Sie können entweder unterhalb des Brustmuskels (subglanduläre Augmentation) oder teilweise unterhalb des Muskels (Dual-Plane-Augmentation) implantiert werden.

Ihr Chirurg wird mit Ihnen verschiedene Möglichkeiten besprechen, um die am besten geeignete Größe und Form des Brustimplantats auszuwählen. Außerdem wird der Chirurg Ihnen bei der Auswahl der geeigneten Stelle helfen, z. B. unter der Brustfalte, in der Achselhöhle oder um die Brustwarze herum.

Brustimplantate können eine geeignete Option sein, wenn:

  • Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Brüste zu klein sind.
  • Wenn Sie eine auffällige Asymmetrie haben.
  • Wenn Sie leichte Erschlaffungserscheinungen haben.

Der Hauptvorteil besteht darin, dass der Chirurg in der Lage ist, das Aussehen Ihrer Brüste nach Ihren Wünschen zu gestalten, und zwar dank der Vielfalt der verfügbaren Typen und Größen. Ein weiterer erwähnenswerter Vorteil ist die minimale Narbenbildung, die mit Implantaten einhergeht.

Bei einer Brustvergrößerung sind vier verschiedene Bereiche zu berücksichtigen: Schnittführung und Platzierung des Implantats, Größe und Form des Implantats, Art des Implantats und schließlich die damit verbundenen Risiken.

Inzision und Implantation: 

Für die Brustvergrößerung werden in der Regel drei Schnitttechniken verwendet: inframammär (unter der Brustfalte), transaxillär (in der Achselhöhle) und periareolar (um die Brustwarze). Jede Technik hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Dennoch verwenden Chirurgen in ihren Praxen überwiegend die inframammäre Inzisionstechnik. Dieser besondere Ansatz bietet einen optimalen Zugang zum Brustgewebe, minimiert das Risiko von Komplikationen und sorgt dafür, dass die Operationsnarbe gut verdeckt wird.

Größe und Form des Implantats: 

Bei der Entscheidung über die Größe und Form Ihrer Brustimplantate sollten mehrere Faktoren berücksichtigt werden. Dazu gehören die Form der Brustwand, die Körperform, der Lebensstil, die natürlichen Voraussetzungen und die persönlichen Ziele. Ein zertifizierter plastischer Chirurg, der sich auf Brustvergrößerungen spezialisiert hat, wird Sie fachkundig beraten, welche Größe und Form Ihr Gesamterscheinungsbild am besten ergänzt und Ihre Wünsche erfüllt.

Implantat-Typen: 

Die Entscheidung zwischen Silikonimplantaten und Kochsalzlösungsimplantaten hängt von mehreren Faktoren ab, darunter das gewünschte Ergebnis, die Präferenz der Patientin und der Körpertyp. Silikonimplantate sind teurer und erfordern einen größeren Einschnitt, was den chirurgischen Eingriff aufwendiger macht. Sie vermitteln jedoch ein natürlicheres und realistischeres Gefühl und sind daher eine ausgezeichnete Wahl für Patientinnen mit wenig natürlichem Brustgewebe. Kochsalzlösungsimplantate hingegen eignen sich gut für Patientinnen mit reichlich Brustgewebe, da sie Volumen und Form hinzufügen können, ohne das Gefühl der Brüste wesentlich zu verändern. Sowohl Silikon- als auch Kochsalzimplantate haben eine Lebensdauer von etwa zehn bis fünfzehn Jahren, sind von der FDA zugelassen und weisen eine ausgezeichnete Sicherheit auf.

Bild zur Illustration einer erschwinglichen Bruststraffung in Albanien

Bruststraffung: Was Sie wissen müssen

Der Verlust des Brustvolumens führt häufig zu einer Ptose oder einem Hängen der Brust. Er macht sich stärker bemerkbar, wenn Frauen älter werden, Gewichtsschwankungen erfahren oder eine Geburt hinter sich haben. Durch die volumetrische Umformung der Brüste hilft eine Bruststraffung, das erschlaffte Erscheinungsbild zu korrigieren und eine jugendlichere und gestraffte Kontur wiederherzustellen, um diese Art des Hängens der Brust zu beheben. Bei einigen jüngeren Patientinnen kann eine Ptosis auftreten, weil die Haut nicht ausreichend ist, um das Gewicht der Brüste zu tragen. Unabhängig vom Alter kann eine Ptosis belastend sein, da sie oft zu ästhetischen und funktionellen Problemen führt, z. B. zu Schwierigkeiten beim Anpassen von BHs.

Operation zur BruststraffungDie Bruststraffung, auch Brustlifting genannt, kann eine geeignete Lösung für verschiedene Probleme sein:

  1. Erschlaffte oder hängende Brüste.
  2. Nach unten gerichtete Brustwarzen.
  3. Asymmetrie der Brüste.
  4. Anzeichen des Alterns und der Wunsch nach einem jugendlicheren Profil.
  5. Möchten Sie die Gesamtgröße der Brust oder die Größe des Brustwarzenhofs reduzieren?

Ein einfacher Test zur Beurteilung der Eignung für eine Bruststraffung ist der Bleistifttest. Legen Sie einen Bleistift unter die Brustfalte. Bleibt der Bleistift an seinem Platz, deutet dies auf eine Erschlaffung hin. Wenn Ihre Brustwarze jedoch unter den Bleistift fällt, deutet dies auf eine deutliche Ptose hin und macht Sie zu einer guten Kandidatin für eine Bruststraffung.

Es gibt drei verschiedene Techniken zur Durchführung einer Bruststraffung, jede mit ihrem eigenen Schnittansatz.

Die erste Methode ist der periareoläre Schnitt, der der natürlichen Form des Warzenhofs folgt. Diese Technik eignet sich für Personen mit größeren Warzenhöfen und einer minimalen Erschlaffung der Brust, die korrigiert werden muss.

Der zweite Ansatz ist der vertikale Brustverkleinerungsschnitt, der ähnlich wie der periareoläre Schnitt um den Warzenhof verläuft, aber vom Warzenhof nach unten reicht. Diese Methode ermöglicht eine größere Straffung bei mäßiger Erschlaffung.

Der dritte Ansatz ist die Inverted-T-Inzision. Diese Technik, die den gleichen Weg wie die periareolären und vertikalen Brustverkleinerungsschnitte ermöglicht, aber einen zusätzlichen Schnitt in der Brustfalte vorsieht, wird verwendet, wenn eine umfangreichere Straffung erforderlich ist.

Der inverse T-Schnitt ist die am häufigsten verwendete und zuverlässigste Methode, die eine maximale Bruststraffung und Neuformung der Brüste ermöglicht. Um die am besten geeignete Technik zu bestimmen, ist es jedoch wichtig, Faktoren wie die Menge des Brustvolumens, des Gewebes und das Ausmaß der Ptosis (Brusterschlaffung), die behoben werden muss, zu berücksichtigen.

Bruststraffung vs. Brustvergrößerung: Die wichtigsten Unterschiede

Obwohl sie manchmal unter dem Begriff "Brustvergrößerung" zusammengefasst werden, handelt es sich bei Bruststraffungen und Brustvergrößerungen um unterschiedliche Verfahren. Je nach Ihren kosmetischen Zielen und persönlichen Vorlieben haben beide Verfahren ihre Vorteile. Beachten Sie, dass es sich sowohl bei Bruststraffungen als auch bei Brustvergrößerungen um chirurgische Eingriffe handelt, die Einschnitte erfordern, obwohl die daraus resultierenden Narben in der Regel mit der Zeit kleiner und dünner werden.

Bruststraffungen und Brustvergrößerungen sind zwar getrennte Eingriffe, doch können sie in einer einzigen Operation kombiniert werden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Ein Beratungsgespräch mit einem zertifizierten plastischen Chirurgen ist von entscheidender Bedeutung, da er Ihnen die nötigen Informationen geben kann, um die richtige Entscheidung darüber zu treffen, welche Verfahren für Sie am besten geeignet sind.

Vorbereitung

Der Vorbereitungsprozess für beide Eingriffe ist im Allgemeinen ähnlich. Bevor Sie entscheiden, ob eine Bruststraffung oder eine Brustvergrößerung für Sie in Frage kommt, sollten Sie sich von einem qualifizierten plastischen Chirurgen beraten lassen.

Bei der Vorbereitung auf eine Brustvergrößerung ist ein wichtiger Aspekt die Besprechung und Auswahl der Art des Brustimplantats, einschließlich des Stils, der Größe und des Profils für Ihre Vergrößerung. Die Wahl zwischen Kochsalz- oder Silikonimplantaten sowie die Form und Beschaffenheit der Implantate sind Teil dieser Diskussion. Abgesehen von den Unterschieden kann die Vorbereitung auf eine Bruststraffung und eine Brustvergrößerung auch Folgendes beinhalten:

  • Ein Termin vor der Operation
  • Voruntersuchung durch Mammographie
  • Gegebenenfalls Durchführung der erforderlichen Laboruntersuchungen
  • Verzicht auf die Einnahme von Aspirin oder anderen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln, die die Blutungsneigung während des Eingriffs erhöhen könnten.

Das Wichtigste zum Mitnehmen: Die Vorbereitung für eine Bruststraffung und eine Brustvergrößerung ist im Allgemeinen ähnlich.

Verfahrensrechtliche Unterschiede

Bruststraffung: 

Bei einer Bruststraffung setzt der Chirurg nach der Anästhesie Schnitte, um die spezifischen Anliegen der Patientin zu behandeln. Diese Schnitte dienen in der Regel dazu, die überschüssige Haut zu entfernen, das umliegende Brustgewebe zu straffen und gegebenenfalls die Brustwarze neu zu positionieren, um ein jugendlicheres und konturierteres Aussehen zu erzielen. Das genaue Schnittmuster hängt vom Umfang der erforderlichen Straffung und dem gewünschten Ergebnis ab.

Sobald die notwendigen Änderungen vorgenommen wurden, verschließt der Chirurg die Einschnitte sorgfältig mit Nähten und legt gegebenenfalls Verbände oder Pflaster an, um das Operationsgebiet zu schützen. Die spezifische Technik, die bei der Bruststraffung angewendet wird, bestimmt die Lage und Länge der Einschnitte.

Brustvergrößerung: 

Bei einer Brustvergrößerung macht der Chirurg Einschnitte an strategischen Stellen, die von verschiedenen Faktoren abhängen, z. B. von der Art und Größe des Implantats, dem Körpertyp der Patientin und dem gewünschten Ergebnis. Nach dem Anlegen der Schnitte setzt der Chirurg das Brustimplantat in Taschen ein, die entweder hinter dem Brustgewebe oder unter dem Brustmuskel entstehen. Nach dem Einsetzen des Implantats vernäht der Chirurg die Einschnitte und verbindet den Bereich. Ein Brustvergrößerungseingriff dauert in der Regel ein bis zwei Stunden.

Das Wichtigste zum Schluss: Eine Bruststraffungsoperation dauert länger als eine Brustvergrößerung.

Bild zur Veranschaulichung der Erholung von Brustimplantaten in Albanien

Erholungszeit

Bruststraffung: 

Nach einer Bruststraffung müssen Sie nach Anweisung des Chirurgen einen Stütz-BH oder eine elastische Bandage tragen. Dies hilft, Schwellungen zu reduzieren und die Brüste während des Heilungsprozesses zu stützen. Manche Chirurgen können auch einen dünnen Schlauch einführen, um überschüssige Flüssigkeit abzuleiten, die sich im Schnittbereich ansammeln kann. Befolgen Sie unbedingt die postoperativen Anweisungen Ihres Chirurgen in Bezug auf die Einnahme von Medikamenten, das Maß an Aktivität und die Pflege der Drainage.

Patientinnen berichten oft, dass eine Bruststraffung weniger schmerzhaft ist, als sie ursprünglich erwartet hatten. Ein gewisses Maß an Unbehagen ist zwar normal und beschränkt sich in der Regel auf die Einschnittstellen, aber die vom Chirurgen verschriebenen Schmerzmittel können helfen, die Beschwerden während der ersten Erholungsphase zu lindern. Nach einer Bruststraffung nehmen sich die meisten Patientinnen drei bis sieben Tage frei, um die erste Heilung zu ermöglichen. Um die Heilung zu fördern und das Risiko von Komplikationen zu minimieren, ist es wichtig, anstrengende Aktivitäten für etwa drei Wochen zu vermeiden. Nach einer Bruststraffung kommt es häufig zu Schwellungen, die jedoch mit der Zeit abklingen, so dass das endgültige Ergebnis innerhalb von sechs bis 12 Wochen zu sehen ist, wenn die Schwellungen abklingen.

Brustvergrößerung: 

Nach dem Einsetzen des Brustimplantats verschließt der Chirurg die Einschnitte mit Nähten und legt eventuell Mullbinden an, um das Operationsgebiet zu schützen. Um Schwellungen zu minimieren und die Brust zu stützen, wird Ihnen ein elastischer Stütz-BH angeboten, den Sie nach Anweisung Ihres Chirurgen tragen können. Die Schmerzen, die nach einer Brustvergrößerung auftreten, können je nach Größe und Platzierung der Implantate variieren. Die Dauer der vollständigen Genesung nach einer Brustvergrößerung liegt in der Regel zwischen vier und sechs Wochen, wobei die Erfahrungen im Einzelfall variieren können. Es ist wichtig, dass Sie die postoperativen Anweisungen befolgen und die Nachsorgetermine wahrnehmen, um den Heilungsprozess und die Fortschritte zu überwachen.

Das Wichtigste zum Schluss: Die Erholungszeit für eine Bruststraffung und eine Brustvergrößerung ist ähnlich. Die postoperativen Schmerzen können jedoch bei einer Brustvergrößerung etwas stärker sein.

Das Bild zeigt eine Patientin, die zwischen einer Bruststraffung und einer Brustvergrößerung in Albanien wählt

Was ist besser? Brustvergrößerung? Bruststraffung? Beides?

Jedes Verfahren hat seine Vor- und Nachteile. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass eine Brustvergrößerung zwar die Größe und Form der Brust verbessert, nicht aber die Erschlaffung der Brüste. Au contraire, eine Bruststraffung zielt zwar auf die Position der Brust ab, führt aber nicht zu einer Vergrößerung des Busens.

Häufig wird eine Bruststraffung in Verbindung mit einer Brustvergrößerung durchgeführt, um eine jugendlichere Brustposition zu erreichen und gleichzeitig durch den Einsatz eines Implantats mehr Volumen zu schaffen. Wenn eine Brustvergrößerung mit einer Straffung kombiniert wird, was als Augmentation/Pexy bezeichnet wird, führt dies sowohl zu einer Fülle der oberen Brust als auch zu einer Neupositionierung der hängenden Brüste und Brustwarzen.

Die Entscheidung für eine Veränderung Ihrer Brüste ist eine persönliche Entscheidung. Um Ihre Sicherheit und Ihren Seelenfrieden zu gewährleisten, ist es ratsam, sich immer an einen zertifizierten plastischen Chirurgen zu wenden, der auf Brustchirurgie spezialisiert ist. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie ein optimales Ergebnis erzielen werden. Wenn Sie Folgendes in Erwägung ziehen plastische ChirurgieSie brauchen einen erfahrenen, zertifizierten plastischen Chirurgen, der ein Experte auf diesem Gebiet ist und hervorragende Ergebnisse vorweisen kann.

Bild von Jessica

Jessica

Lernen Sie Jessica kennen, die mitfühlende Website-Herausgeberin mit einer Leidenschaft für Medizintourismus, medizinische Eingriffe, plastische Chirurgie und die Entdeckung der Wunder Albaniens. Durch ihre informativen und eloquenten Texte leitet und befähigt sie die Leser, fundierte Entscheidungen über die Gesundheitsversorgung zu treffen und die Schönheit dieses bezaubernden Landes zu erkunden. Lassen Sie Jessica Ihre vertrauenswürdige Quelle für alles rund um Gesundheit, Reisen und Selbstfindung sein.

Inhaltsübersicht

Kontakt aufnehmen

de_DEGerman

Instagram und Facebook

BRAUCHEN SIE EINEN RAT VON UNSEREN EXPERTEN?

Erhalten Sie ein kostenloses Angebot von einem spezialisierten Arzt

Schnellster Weg Jetzt anrufen oder WhatsApp

Hochladen einer Datei

Die Größe der Datei(en) ist auf 20 MB begrenzt.

Indem ich unten auf die Schaltfläche "Absenden" klicke, stimme ich zu, dass ein Vertreter mich per E-Mail oder telefonisch unter der von mir angegebenen Telefonnummer über die Dienstleistungen von medicaltourisminalbania.com kontaktiert.
Geben Sie das Captcha ein